Unreife und Selbstfürsorge Teil 1

Tag für Tag stelle ich fest, wie unreif sich viele Erwachsene verhalten, wie sehr sie die Verantwortung für sich selbst, gerne andere übergeben.

Sehr oft wird die Schuld den Kindern, dem Chef, den Partner, dem Umfeld, oder den Ereignissen die Geschehen gegeben. Viele sind sich nicht bewusst, dass man es zu jeder Zeit es selbst in der Hand hat (übrigens war es mir früher auch nicht bewusst Nobody is Perfect ), egal wie schlimm die Umstände um einen herum sind, es sind nur Auslöser aber nicht der wahre Grund für die eigene Misere, für den Stress, für das Leid was man spürt. Der Grund steckt ihn uns, wir müssen für uns rausfinden was nicht stimmt, schauen was man ändern kann, wir müssen die Verantwortung für unser Tun tragen, das gehört zur Reife, zum Erwachsenen sein dazu.

Verantwortung übernehmen bedeutet, zu schauen wo der Schuh drückt und daran arbeiten, etwas AKTIV an der Situation ändern. Jammern und meckern wie schlimm alles ist, wie gemein jemand ist, wie wenig man schläft, wie wenig Zeit man hat (außer man hat Babys und oder kleine Kinder zu Hause, und trotzdem hat man sich in den meisten Fällen bewusst fürs Kind entschieden und kann trotzdem dem ganzen positiv begegnen und Verantwortung für sich selbst tragen, weil Babys/ kleine Kinder nichts dafür können😅) bringen rein garnichts, es ist nur verschwendete Energie.

Setzt eure Prioritäten um, überlegt was ihr wirklich möchtet, was ihr erreichen wollt, was ihr dafür tun könnt. Seid nicht passiv, sucht nicht nach ausreden, wartet nicht das die Umstände sich ändern, werdet aktiv und ändert eure Umstände.

Menschen sind von Natur aus Gewohnheitstiere und tun es sich schwer mit Veränderungen, haben Angst das gewohnte zu verlassen, die eigene Komfortzone fühlt sich sicher an.

Genau diese hindert einem daran etwas zu ändern und das Leben wirklich auszukosten, viele geben sich mit dem Mittelmaß, dann zufrieden bzw. glauben es zu sein, das ist Selbsttäuschung.

Liebt euch selbst, werdet aktiv, schaut was euch Stress verursacht und wie ihr es minimieren könnt, welche schlechte Gewohnheiten ihr ablegen könnt, wo ihr ein Schlussstrich ziehen müsst, was euch gut tut, sagt NEIN, habt den Mut Probleme anzusprechen, reflektiert euer Verhalten und verschwendet eure Zeit nicht: vorm Fernsehen, vorm Handy, mit irgendwelche Hobbies die euch nicht erfüllen, beim falschen Partner der euch nur verletzt, mit dem falschen Job der euch nicht erfüllt, mit Leuten die euch runterziehen und schlecht für euch sind.

Jetzt werden ganz viele von euch in ihrem Kopf laut ABER schreien, es gibt kein aber, es gibt immer eine Lösung und die müsst ihr selbst finden, es wird nie jemand an eure Tür klopfen und sagen hier die perfekte Lösung für dein Problem 😅.

Werdet erwachsen, nimmt die Verantwortung für euer Leben und wenn ihr Kinder habt auch für sie, lasst eure schlechte Laune nicht an andere aus die nichts dafür können.

Selbstfürsorge ist das Motto.

Nur so könnt ihr glücklicher und gelassener leben, besser mit Situationen umgehen und eure Kinder und / oder eure Umgebung mit Liebe und Verständnis begegnen❤️

Eure Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close