Das innere Kind

Wieso kann man mit manche Leute nicht diskutieren?

Sie werden direkt sauer anstatt über das was man beredet nachzudenken?

Sie gehen Diskussionen aus dem Weg?

Tun so als wäre alles gut?

Wieso fühlen sich so viele Menschen auf den Schlips getreten, reagieren beleidigt, ohne das man direkt etwas gesagt oder getan hat?

Wieso fragen sie nicht direkt bei der Person nach, anstatt hinter dem Rücken zu sprechen und Vermutungen aufzustellen?

Wieso akzeptieren manche kein Nein?

Meistens ist es so, dass wenn Andere etwas sagen oder machen was wir nicht gut heißen, es entweder mit unseren eigenen Unwissenheit, oder unseren Selbstwertgefühl zu tun hat, wir fühlen uns irgendwie persönlich betroffen, weil diese Person unbewusst etwas in uns berührt hat das uns schmerzt.

Diese Person ist aber nicht für unsere Gefühle verantwortlich, wir entscheiden was wir spüren und was nicht.

Vor allem das, was wir an andere hassen oder uns besonders verletzt (wenn die Person uns nicht direkt persönlich angegriffen hat, und oder uns wirklich schlecht behandelt hat) hat mit UNSEREN GEFÜHLEN, und oder mit etwas was wir AN UNS selber nicht mögen.

Unser Selbstwertgefühl und unser INNERES KIND ist für diese Gefühle verantwortlich.

Deshalb reagieren viele Erwachsene, wie kleine Kinder in der Autonomiephase.

Dies geschieht, weil wir als Kinder vielleicht nicht ernst genommen wurden, unsere Gefühle nicht beachtet wurden, wir nicht die Aufmerksamkeit bekommen haben die wir benötigten, wir hart sein und unsere Gefühle unterdrücken mussten ( wir sollten gehorchen, ohne wenn und aber, durften nicht wütend sein, durften nicht weinen, haben ständig unseren willen bekommen, damit wir bloß aufhören zu weinen anstatt auf unsere Gefühle einzugehen und diese zu zulassen und zu begleiten).

Da bleiben Verletzungen in der Seele, die die Entwicklung der Reife im Gehirn stoppen, so dass wir als Erwachsene uns immer noch für alles angesprochen fühlen, auch wenn es nichts mit uns zu tun hat, oder wir reagieren impulsiv, wir können nicht sachlich diskutieren, werden direkt laut, aggressiv oder emotional, greifen den anderen Verbal und oder nicht Verbal an, wir wollen recht haben (auch wenn es offensichtlich nicht so ist) oder trauen uns nicht zu sagen was wir denken, unsere Meinung zu äußern, weil wir Angst vor Konflikte haben, haben Angst was anderen über uns denken und können schlecht mit Kritik umgehen.

Wir Können unsere Gefühle nicht kontrollieren, und verhalten uns unbewusst immer noch wie dieses kleine verletzte Kind, der seine Gefühle nicht einordnen kann oder kein Nein akzeptieren kann.

Um dies zu ändern müssen wir lernen unsere Gefühle zu akzeptieren, uns selber und unser Verhalten zu reflektieren und nicht die Schuld ständig bei Anderen zu suchen ( die Anderen sind nur die Zündschnur, der wahre Grund liegt bei uns) sondern endlich die Verantwortung für uns und unseres Inneres Kind zu übernehmen.

So haben wir die Chance uns persönlich weiter zu entwickeln, unser Selbstbewusstsein zu stärken und einen glücklicheres selbstbestimmtes Leben zu führen.

Dies ist ein etwas längerer Prozess, der nicht nur uns sondern auch unsere Beziehungen zu anderen Menschen und am aller wichtigsten unseren Kindern zu Gute kommt❤️

Eure Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close