Tränen

Wir neigen häufig dazu, Kindern zu sagen:

weine nicht –

sei lieb und heule nicht mehr –

es gibt keinen Grund zum heulen –

Reiß dich zusammen –

es ist doch nicht passiert –

hör auf zu heulen –

sei keine Heulsuse –

man gibt vielleicht doch noch nach, wenn man NEIN gesagt hat, damit das Kind bloß aufhört zu weinen, oder man gibt den Kind etwas oder besticht es damit es aufhört zu weinen, oder man schickt es weg in seinem Zimmer oder woanders es soll erst zurück kommen, wenn es nicht mehr weint😢

Bei Jungs sagt man gerne:

Jungs weinen nicht –

sei doch kein Mädchen –

du musst hart sein 😞

❗️All diese Sätze sagen wir meistens, weil man es nicht erträgt, das Kind leiden/traurig zu sehen oder weil man einfach vom heulen/schreien genervt sind ❗️

In solchen Momente sind Kinder traurig, wütend, frustriert , gelangweilt, haben Hunger, sind müde, sind enttäuscht , verletzt, können mit unseren Nein nicht umgehen, jemand hat Ihnen Unrechtes getan, sie machen einen Schub, haben schmerzen usw.

Es gibt noch mehr als X möglichen verschiedene Gründe, für ihr Verhalten auch wenn es für uns nicht ersichtlich ist oder wir es als Kleinigkeit empfinden.

Für sie ist es schlimm, es sind Gefühle die beim weinen zum Ausdruck kommen, die sollten nicht mit den obigen Sätzen unterbunden. So versteht das Kind, das seine Gefühle nicht ernst genommen werden und er irgendwie falsch ist, weil er sich danach fühlt zu weinen und die Erwachsenen es nicht wollen oder so sehen.😢

Wir sollten in solchen Momente über unseren Schatten springen und den kleinen Trost, Umarmungen, Verständnis und liebe entgegen bringen, die Tränen als menschlich sehen, als Teil der Entwicklung zu sehen, nur so lernen sie ihre Gefühle einzuordnen, lernen mit Vergeblichkeit umzugehen, und lernen auch dass es Situationen im Leben gibt die nicht schön sind und diese zu akzeptieren/hinzunehmen ADAPTION , auch ein Nein (aber bitte immer begründet aus wichtigen Grund und nie als Macht Wort ausgesprochen) auszuhalten .

Tränen sind ein wichtiger Teil von uns Menschen und wir sollten sie vor allem in der Autonomiephase als willkommen heißen um unsere Kinder beim Reifen zu helfen.

So werden sie zu starke Persönlichkeiten❤️

Eure Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close